Aktuelles

 

 

zurück


Gemäß § 12 der Satzung der Fußballvereinigung Gammelsdorf e.V. vom 5. April 1997 wird folgende

Ehrenordnung

erlassen:

Geehrt werden:

Mitglieder der FVgg Gammelsdorf ab 20-jähriger ununterbrochener Vereinsmitgliedschaft in 10-jährigen Abständen. Als Berechnungsgrundlage dient der Zeitpunkt des Eintritts unabhängig vom Eintrittsalter. Das zu ehrende Mitglied erhält eine Urkunde und eine Anstecknadel. 

Vereinsfunktionäre ab 5-jähriger ununterbrochener ehrenamtlicher Tätigkeit in 5-jährigen Abständen. Als Vereinsfunktionär gelten alle gewählten Mitglieder des Vereinsausschuss inkl. Vorstand. Der zu ehrende Vereinsfunktionär erhält eine Urkunde. Bei besonderen Verdiensten ab 15-jähriger Vereinstätigkeit, kann der Vereinsausschuss über die Zuwendung eines Sachgeschenkes bestimmen. 

Diese Ehrungen sind in der Mitgliederversammlung oder in einem anderen entsprechenden Rahmen durchzuführen. Das zu ehrende Mitglied ist schriftlich über die geplante Ehrung zu informieren und einzuladen. 

Es bleibt den einzelnen Abteilungen vorbehalten, abteilungsinterne Ehrungen durchzuführen. Hierzu ist eine abteilungsinterne Ehrenordnung festzulegen. Diese Ehrungen sind in abteilungsinternen Veranstaltungen durchzuführen. 

Über Ehrungen die der Ehrenordnung des Bayerischen Landessportverbandes unterliegen, entscheidet der Vereinsausschuss inkl. Vorstand im Einzelfall. 

Den Abteilungen bleibt es eigenständig vorbehalten, im Rahmen ihres Fachverbandes Ehrungen durchzuführen.

Bei über 15-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender der FVgg, kann der Vereinsauschuss eine Person zum Ehrenvorsitzenden der FVgg erklären.

Bei über 15-jähriger Tätigkeit als 1. Abteilungsleiter, kann der Vereinsauschuss eine Person zum Ehrenvorsitzenden einer Abteilung erklären.

Der Ehrenvorsitzende der FVgg ist ab dem Zeitpunkt der Ernennung beitragsfreies Mitglied der FVgg Gammelsdorf. Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden ist durch Aushändigung einer Ehrenurkunde zu bestätigen.

Der Ehrenvorsitzende einer Abteilung ist ab dem Zeitpunkt der Ernennung beitragsfreies Mitglied der jeweiligen Abteilung. Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden ist durch Aushändigung einer Ehrenurkunde zu bestätigen. 

Bei runden Geburtstagen ab dem 30. Lebensjahr erhält jedes Mitglied eine Glückwunschkarte. 

Ab dem 70. Lebensjahr sind dem Vereinsmitglied in 5-jährigen Abständen persönliche Glückwünsche und ein Sachgeschenk von Mitgliedern des Vereinsausschuss inkl. Vorstand zu übermitteln. Über das Sachgeschenk im jeweiligen Jahr ist ein Beschluss des Vereinsausschuss zu fassen. 

Beim Tod eines Mitgliedes des Vereinsausschuss inkl. Vorstand, ist am offenen Grabe ein Kranz niederzulegen. Die Verdienste des Verstorbenen Vereinsfunktionär sind hierbei öffentlich zu würdigen.

Beim Tod eines Gründungsmitgliedes oder eines ehemaligen Vereins Funktionärs der eine ununterbrochene 5-jährige ehrenamtliche Tätigkeit durchgeführt hat, ist ein Kranz nieder zulegen.

Beim Tod eines Vereinsmitgliedes ist eine Blumenschale niederzulegen.

Für die verstorbenen Mitglieder der FVgg Gammelsdorf ist jährlich ein Gedenkgottesdienst abzuhalten. 

Es bleibt den einzelnen Abteilungen vorbehalten, abteilungsinterne Regelungen zu treffen. Hierzu ist eine abteilungsinterne Regelung festzulegen. Diese Ehrungen sind abteilungsintern durchzuführen.

Diese Ehrenordnung tritt mit Wirkung zum 1. Januar 1999 in Kraft. 

Gammelsdorf, den 17. April 1998.