Aktuelles

 

 

zurück

Mitgliederversammlung 2017

Bericht von Robert Zellner. Fotos von Katharina Baumeister

Genau 100 Mitglieder fanden sich am Freitag 21.April im Sportheim zur ordentlichen Mitgliederversammlung der FVgg ein. Peter Puscher, einer der drei gleichberechtigten Vorsitzenden, konnte unter anderem auch Bürgermeister Paul Bauer, den Ehrenvorsitzenden der FVgg, Rudi Puscher und den Ehrenvorsitzender der Tanzsportabteilung, Robert Zellner begrüßen.
Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, stellte Puscher diverse Zahlen im Bereich der Mitgliederentwicklung vor. Die FVgg hat mit derzeit 800 Mitgliedern eine stabile Mitgliedersituation. In 5 Abteilungen besteht für die Mitglieder die Möglichkeit Sport zu betreiben. Anlass zur Kritik gab es insofern, dass man zu wenig auf Sauberkeit achte. Puscher bat die Mitglieder künftig mehr mit offenen Augen sich in den Räumen und auch Außen zu bewegen und kleine Arbeiten gleich selbst zu erledigen und nicht zu warten, bis es jemand anders macht.


Silke Manhart, seit vielen Jahren 1. Kassiererin der FVgg, präsentierte in kurzweiliger und verständlicher Form ein Zahlenwerk, das, wüsste man es nicht, den Zahlen eines kleinen Mittelstandbetriebes ähnelt. Auch wenn die finanzielle Lage stabil ist und ein kleiner Überschuss erwirtschaftet werden konnte, muss auch in den nächsten Jahren vor allem die Ausgabenseite immer genau abgewogen werden. Leider ist die Aufrechterhaltung des Betriebes ohne öffentliche Zuschüsse durch die Gemeinde nicht mehr möglich.
Die Kassenprüfer Ingrid Tscherner und Heini Bauer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Die Abteilungleiter Josef Mittermeier, Paula Fink, Michael Schmidt, Alexander Bauer und Erwin Pichlmeier präsentierten im Anschluss an den Kassenbericht ihre Kurzberichte aus den Abteilungen. Bei diesen Kurzberichten wird immer wieder jedem klar, wie umfangreich das sportliche Angebot ist und wieviele Menschen dieses Angebot annehmen. In allen Abteilungen funktioniert der Sportbetrieb problemlos und auch die finanzielle Lage der Abteilungen ist zufriedenstellend. Nachdem es zu den Berichten keine Fragen gab, wurde der Tagesordnungspunkt "Geplanter Erweiterungsbau" aufgerufen.

Florian Zellner erklärte den Anwesenden, warum sich der Vereinsausschuss mehrfach schon mit dieser Thematik beschäftigt hat. Ausgangslage ist der sehr schlechte bauliche Zustand der bestehenden Garage, wobei dieser Zustand schon aus sicherheitsrechtlichen Erwägungen nicht über einen langen Zeitraum aufgeschoben werden kann und hier dringender Handlungsbedarf besteht. Da gleichzeitig im Turnhallenbereich dringender Bedarf an zusätzlichen Lagerräumen gegeben ist, wurde Helmut Tscherner vom Vereinsausschuss beauftragt, einmal die Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese Problemlage gelöst werden könnte. Anhand einer Bildpräsentation stellte Florin Zellner, die von Helmut Tscherner gefertigten Skizzen vor, wie man sich das vorstellen könnte. Eine grobe Kostenschätzung ergab, dass man hier mit einer Bausumme von über 300.000,-€ rechnen muss. Die Versammlung erteilte einstimmig der Vorstandschaft den Auftrag, diese Planungen weiter zu führen, um in einer Mitgliederversammlung dann endgültig einen Projektbeschluss herbeizuführen wenn eine konkretere Bausumme feststeht und auch ein Finanzierungsplan erarbeitet wurde.


Langjährige Mitglieder sind ein Garant für ein stabiles Vereinswesen. Und so ist es auch der FVgg jährlich ein großes Anliegen, langjährige Mitglieder zu ehren und Dank zu sagen, für die Treue zum Verein. Markus Riedl übernahm gemeinsam mit den Abteilungsleitern diese Aufgabe, wobei jeder der Geehrten neben einer Urkunde und einer entsprechenden Vereinsnadel auch ein paar persönliche Worte bekam wobei einige Anmerkungen  schon für Heiterkeit sorgten.


Geehrt wurden:
Für 20 Jahre:Bauer Franziska, Bauer Reinhard,Bauer Simon, Braun Julia, Braun Tatjana, Götz Annemarie, Grenz Claudia, Kienlein Gaby, Kiessling Peter, Mayerhofer Petra, Ostermeier Andreas, Ostermeier Christina, Pichlmeier Jakob jun., Puscher Stefan, Radlmaier Josef jun., Schranner Johannes, Schranner Silvia, Zacherl Hans und Zellner Julia.

 Für 30 Jahre: Ammer Waltraud, Breiteneicher Wolfgang, Colling Angelika, Maier Stefan, Manhart Silvia, Zellner Florian.

40 Jahre Mitglied bei der FVgg sind: Asen Alfred, Ostermeier Siegfried und Trostl Rita

50 Jahre in der FVgg sind Georg Kellner und Robert Zellner und für
70 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans Trostl geehrt.






Satzungsgemäß sind alle zwei Jahre Neuwahlen der Vorstandschaft durchzuführen. Die Wahlleitung übernahm Bürgermeister Paul Bauer. Zum Beisitzer wurde Michael Bauer berufen. Nachdem sich der Vereinsauschuss im Vorfeld schon Gedanken gemacht hatte, konnten alle Ämter wieder rasch besetzt werden wobei es lediglich beim Vereinsausschuss eine Änderung gab, da Josef Rockermeier für Erwin Pichlmeier in den Vereinsausschuss gewählt wurde.
Somit setzt sich die Vorstandschaft der FVgg in den nächsten zwei Jahren wie folgt zusammen:
Gleichberechtigte Vorsitzende sind: Peter Puscher, Markus Riedl und Florian Zellner
Kassiererin: Silke Manhart
Schriftführer: Robert Zellner
Ausschussmitglieder: Resi Pflügler, Josef Rockermeier, Helmut Tscherner, Robert Zehentmaier, Sebastian Mittermeier, Jakob Pichlmeier jun.
Im Vereinsausschuss sind ferner die Abteilungsleiter Josef Mittermeier, Paula Fink, Michael Schmidt, Alexander Bauer, Jürgen Deptalla/Erwin Pichlmeier.


Nachdem es keine schriftlichen oder mündlichen Anträge oder Anfragen gab, kam man zum letzten Tagesordnungspunkt, Terminbekanntgaben. Diese sind auf der Homepage unter Termine ersichtlich.

Markus Riedl bedankte sich bei allen für das Kommen und beendete die Versammlung.